Nylons im Büro tragen?

Zum Navigationsmenü

Strümpfe im Büro

Für viele Geschäftsfrauen ist der Nylonstrumpf nur ein ganz gewöhnliches Kleidungsstück wie jedes andere auch. Businessfrauen z.B. schätzen den besonderen Komfort von halterlosen Strümpfen oder Strapsstrümpfen unter Kostümen oder auch Hosenanzügen. Oftmals sind Strumpfhosen für den alltäglichen Gebrauch in den Büros nicht geeignet, weil sie entweder zwicken oder es die warmen Temperaturen unerträglich machen, eine Strumpfhose zu tragen. Hinzu kommt natürlich auch noch der modische Aspekt, wirkt doch ein feiner Nylonstrumpf mit Naht sehr elegant zu einem Kostüm. Aber nicht immer werden Strümpfe auch als das angesehen, was sie eigentlich sind. Wenn hier und da etwas ungewollt hervorblitzt, sorgt das im besten Fall für einen Lacher, im schlimmsten jedoch für eine Abmahnung oder Getuschel im Büro. Wir haben einige Frauen, welche in ihrem Berufsleben auf eine gehobene und elegante Kleidung angewiesen sind, zu ihren Erfahrungen und der eher ungewollten Nebenwirkung ihrer Strümpfe befragt. Die gesammelten Erfahrungsberichte möchten wir Ihnen auf dieser Seite präsentieren.

Claudia (27, Sales-Managerin aus Hamburg)

Ich muss sagen, Fan von Strumpfhosen war ich noch nie. Heute im Büroalltag hat sich das auch nicht wesentlich geändert. Ich tendiere daher zu halterlosen Strümpfen unter dem Rock oder der Hose. Das hat auch verschiedenste Gründe. Zum einen mag ich nicht dieses Gefühl eine "Hose" unter dem Rock zu tragen und zum anderen finde ich für mich selbst Strumpfhosen absolut unpassend. Ich möchte mich trotz meines Postens wie eine Frau fühlen und auch gerne meine Beine zeigen. Es ist durchaus schon mal vorgekommen, dass in einem Meeting der Spitzenrand meiner Strümpfe hervorschaute, jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es zwar mal einen Blick gibt, es aber auch dabei bleibt. Bislang wurde ich weder von Männern noch von Frauen im Büro darauf angesprochen. Daher greife ich auch wenn es darum geht Abends auszugehen eher zum Strumpf als zu einer einengenden Strumpfhose.

Sylvia (39, Produktmanagerin aus Bonn)

Da ich täglich sehr viel mit Kunden direkt in Kontakt stehe, lege ich höchsten Wert auf eine gepflegte Kleidung. Ich finde Strumpfhosen eher unbequem und trage daher ausschließlich Nylonstrümpfe, bevorzugt mit Naht. Das hat auch seinen Grund: Ich finde, dass die Naht eines Strumpfs meine Beine um vieles besser betont und optisch länger erscheinen lässt. Nahtstrümpfe machen sich sehr gut zu einem Kostüm und auch das Märchen, dass sich die Strumpfhalter unter dem Rock stark abzeichnen, ist meiner Meinung nach unrichtig. Und selbst wenn es mal jemand sieht und somit einen Blick erhascht, ein kleiner Blick schadet meiner Meinung nach im sonst so ernster Alltag nicht. Leider ist es schwer in Deutschland gute Nylonstrümpfe zu kaufen, daher bringe ich mir meißtens welche von meinen geschäftlichen Reisen mit. Italien und die USA bieten sich da mit einer hervorragenden Auswahl an.
Strümpfe kaufen:
Halterlose Strümpfe von Falke
Neu im Test:
Kaufempfehlung:
© Pixelcut New Media - Alle Texte und Grafiken unterliegen unserem Copyright. Impressum